DE Germany (Deutschland) Institutionell
Öffentliche Fixed Income-Anlagen

Investment Grade Credit: Whatever It Takes

Juli 2020 - 2 min lesen

After the historic rollercoaster ride IG credit took in the first quarter, U.S. policymakers seem to have won the day, at least for now—with their own version of the phrase made famous by former ECB President Mario Draghi: Whatever it takes.

It’s clear that the U.S. Federal Reserve (Fed) means business, having implemented a number of programs—from purchasing fallen angels and shares in high yield ETFs to buying individual corporate bonds—to counter the sharp and sweeping effects of COVID-19 on markets. The downstream effects of these programs have been impressive. Investment grade (IG) corporate performance, for one, was up 8.98% for the quarter, and spreads have tightened significantly since March. New issuance has also surged, in some cases to record levels, as companies have capitalized on the window of opportunity to bolster their balance sheets. But building up war chests is not without risk, in this case from adding more debt at a time when much uncertainty remains around the economy and corporate earnings.
 

IG SPREADS EXPERIENCE A STRONG RECOVERY

Source: Barings. As of June 30, 2020.
 

Concerns that weighed on investors’ minds in the first quarter—like the potential for a mass wave of fallen angels and the high yield market’s ability to absorb the extra supply in an orderly fashion—have also largely subsided given the Fed’s wiliness to take action. In fact, the central bank even backdated its program to buy fallen angels to include large issuers, such as Ford, that at the time of the announcement had already been downgraded to high yield.    

Away from traditional corporate issuers, the moves across the investment grade landscape were more varied. Collateralized loan obligations (CLOs), for instance, were somewhat slower to recover as they were not directly impacted by the Fed’s programs and also continued to face challenges of their own. The asset class has regained ground more recently, however, from broad-based buying and improving forecasts around defaults and downgrades, as well as potential cash flow diversions.

Across the securitized space, asset backed security (ABS) markets have come back the most. The outlook for ABS is more idiosyncratic, however, given the very large scope of the space. On the one hand, COVID-exposed industries like aviation and auto, particularly rental cars, are still looking very uncertain—Hertz’s recent bankruptcy filing underscores this. On the bright side, other segments of the market, such as high-rated FFELP student loans, should be less impacted going forward and appear to offer attractive relative value.

Commercial mortgage-based securities (CMBS) were slower to recover initially, although certain higher-rated parts of the market have begun to outperform more recently. While deals backed by COVID-impacted sectors—such as retail and travel & leisure—will likely face difficulties, other sectors like warehouses and data centers look better positioned to offer attractive value going forward. 

The Fed’s stated goal is to enhance liquidity and ensure that crucial markets are operating efficiently. So far, its programs appear to be working, having opened up new issue markets and bolstered asset prices. Investors have seemingly been right—at least until now—not to “fight the Fed,” and there are no immediate signs that this mentality should change anytime soon. That said, it’s possible that markets have gotten ahead of themselves, although this is largely dependent on the extent of further COVID-19 outbreaks and the resulting economic impact. Not to mention, of course, that the liquidity being injected into the market is not free—in fact, what was once considered unconventional, or to some unthinkable (e.g. the Fed buying shares in high yield ETFs), is now business as usual—and at some point, the costs will need to be addressed. The full ramifications of this for capital markets are not yet clear, and may not begin to crystallize for years to come. For now, the music continues to play—although investors will need to be mindful of where they’re standing when it stops.

Prognosen in diesem Material basieren auf der Meinung von Barings über den Markt am Datum der Erstellung und können sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren ohne vorherige Ankündigung ändern. Eine Vorhersage, Hochrechnung oder Prognose lässt nicht notwendigerweise auf die künftige oder wahrscheinliche Performance schließen. Anlagen bergen Risiken. Der Wert von Anlagen und erzeugten Erträgen kann sinken und steigen und wird weder von Barings noch von einer anderen Person garantiert. Eine Performance in der Vergangenheit ist kein Anzeichen für die aktuelle oder zukünftige Performance. EINE PERFORMANCE IN DER VERGANGENHEIT LÄSST NICHT NOTWENDIGERWEISE AUF KÜNFTIGE ERGEBNISSE SCHLIESSEN.

Weiterlesen Weniger

In diesem Material genannte Anlageergebnisse, Portfoliozusammensetzungen und/oder Beispiele werden ausschließlich zur Veranschaulichung mitgeteilt und lassen nicht auf künftige Anlageergebnisse, künftige Portfoliozusammensetzungen oder Anlagen schließen. Die Zusammensetzung und der Umfang einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken können erheblich von den in diesem Material gegebenen Beispielen abweichen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Anlage profitabel sein oder keine Verluste verursachen wird. Gegebenenfalls können Änderungen der Wechselkurse den Wert von Anlagen beeinträchtigen. Anlageinteressenten sollten die Angebotsunterlagen, falls zutreffend, hinsichtlich Einzelheiten und spezifischer Risikofaktoren eines in diesem Material besprochenen Fonds/Strategie lesen.

Barings ist der Markenname für die weltweite Anlageverwaltung und damit in Zusammenhang stehende Geschäftstätigkeiten von Barings LLC und den mit Barings verbundenen Unternehmen. Barings Securities LLC, Barings (U.K.) Limited, Barings Global Advisers Limited, Barings Australia Pty Ltd, Barings Japan Limited, Baring Asset Management Limited, Baring International Investment Limited, Baring Fund Managers Limited, Baring International Fund Managers (Ireland) Limited, Baring Asset Management (Asia) Limited, Baring SICE (Taiwan) Limited, Baring Asset Management Switzerland Sarl und Baring Asset Management Korea Limited sind jeweils verbundene Finanzdienstleister im Besitz von Barings LLC (jeweils einzeln ein „verbundenes Unternehmen”).

KEIN ANGEBOT: Das Material dient nur Informationszwecken und stellt kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen in irgendeinem Land dar. Das darin enthaltene Material wurde ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Finanzlage oder der besonderen Bedürfnisse der Person, die es erhalten kann, erstellt. Dieses Material stellt keine Anlageberatung,  -empfehlung, - forschung und keine Empfehlung zur  Geignetheit oder Angemessenheit eines Wertpapiers, einer Ware, einer Anlage oder einer bestimmten Anlagestrategie dar, ist nicht als solche zu behandeln und darf nicht als Hochrechnung oder Vorhersage ausgelegt werden.

Wenn nicht etwas anderes angegeben wurde, sind die in diesem Material angegebenen Ansichten die Ansichten von Barings. Diese Ansichten werden nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannt waren, gebildet und können sich ohne Vorankündigung ändern. Einzelne  Portfolioverwaltungsteams können andere Ansichten als die in diesem Material zum Ausdruck gebrachten Ansichten vertreten und unterschiedliche Anlageentscheidungen für unterschiedliche Kunden treffen. Teile dieses Materials können auf Informationen basieren, die aus Quellen stammen, die wir als verlässlich erachten. Obwohl wir uns nach Kräften bemühen sicherzustellen, dass die in diesem Material enthaltenen Informationen zutreffend sind, gibt Barings keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der Informationen.

Bestimmte Dienstleistungen, Wertpapiere, Anlagen oder Produkte, die in diesem Material beschrieben sind, sind für einen zukünftigen Anleger evtl. nicht geeignet oder in dessen Land nicht verfügbar. Das Urheberrecht für dieses Material liegt bei Barings. Die Informationen in diesem Material dürfen zu Ihren persönlichen Zwecken verwendet, jedoch nicht ohne das Einverständnis von Barings verändert, reproduziert oder verbreitet werden.

20-1233841

X

Durch die Nutzung unserer Website Barings.com stimmen Sie zu, dass (1) wir bestimmte Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und andere Online-Tracking-Mechanismen verwenden können, wie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung erläutert und (2) Sie den AGBs zustimmen..