DE Germany (Deutschland)
Renten

2020: EM-Währungen vor dem Wendepunkt?

Dezember 2019 - 2 min lesen

Zehn Jahre liegt die Finanzkrise inzwischen zurück. Das globale Finanzsystem scheint wieder bereit, Fremdkapital aufzunehmen. Dieser Prozess würde wahrscheinlich Jahre dauern und dürfte Schwellenlandwährungen eine Finanzierungsquelle eröffnen und für einigen Rückenwind sorgen.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Serie 2020: Der Weg nach vorn series⁠—lesen, sehen oder hören Sie sich das vollständige Gespräch hier an.
 

Das größte Risiko

Das größte Risiko des Jahres 2020 – mit den möglicherweise größten negativen Auswirkungen auf Schwellenländer (EM) und die breitere Weltwirtschaft – wäre eine Rezession in China. Das ist zwar nicht unser Basisszenario, dennoch ist es das Risiko, das uns nachts den Schlaf raubt – allein wegen des negativen Dominoeffekts, der in der Weltwirtschaft hohe Wellen schlagen könnte. Die chinesische Regierung hat in den letzten Jahren Schritte für den Abbau von Schulden unternommen, die seit der weltweiten Finanzkrise der Jahre 2007/2008 ständig gestiegen waren. Wie wir vor zehn Jahren in den USA beobachtet haben, ist der Schuldenabbau in einer Volkswirtschaft ein komplexer Prozess. Denn letztlich kann er zu einer Kapital- oder Kreditknappheit – und einem Mangel an Liquidität – an den Finanzmärkten führen. Letzten Endes kann es Emittenten somit erschwert werden, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, wodurch das Ausfallrisiko steigt. Wenn es in China zu schwerwiegenderen und weitreichenderen Zahlungsausfällen kommt, würden wir mit ziemlich ernsten Folgen für das globale Finanzsystem rechnen.

Die andauernden Handelsspannungen zwischen den USA und China erzeugen zwar zusätzlichen Druck, stellen in unseren Augen aber keine große oder unkontrollierbare Bedrohung für Schwellenmärkte dar. Das liegt vor allem daran, dass es China in der Vergangenheit gelungen ist, Ressourcen recht effektiv umzuverteilen, und wir sind zuversichtlich, dass es das auch in Zukunft tun wird. Wie wir vor Kurzem in einer Frage-und-Antwort-Runde erörtert haben, war die chinesische Regierung beim Umgang mit den Handelsbeschränkungen der USA im letzten Jahr sehr erfolgreich. Zudem ist sie unseres Erachtens bereit, auch 2020 die Konsequenzen der Handelsspannungen zu tragen. Die größere Sorge ist ein längerfristiger Fehltritt der Politik, vor allem bei den Maßnahmen zum Schuldenabbau in der Wirtschaft.
 

Die größte Chance

EM-Währungen stellen 2020 die attraktivste Chance dar und könnten im kommenden Jahr lokale Schuldpapiere und Aktien aus Schwellenländern stärken. Die Weltwirtschaft hat in den elf Jahren seit der globalen Finanzkrise massiv Schulden abgebaut. Das Resultat waren Portfolio- und Finanzströme weg von risikoreicheren Anlagen, wovon vor allem Schwellenlandinvestitionen betroffen waren. Nachdem die Weltfinanzkrise inzwischen mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt, scheint das globale Finanzsystem wieder bereit, Fremdkapital aufzunehmen. Dieser Prozess würde wahrscheinlich einige Jahre dauern und dürfte Schwellenlandwährungen eine Finanzierungsquelle eröffnen und für erheblichen Rückenwind sorgen.  

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die meisten Schwellenländer wegen der Abflüsse angesichts von Beschränkungen ihrer Außenhandelskonten insgesamt immer geringere Leistungsbilanzdefizite aufweisen – einige Schwellenländer verzeichnen inzwischen Leistungsbilanzüberschüsse. Das bedeutet, dass der Finanzbedarf der Schwellenländer weiter zurückgegangen ist – oder anders ausgedrückt: Ihre Bilanzen sind in besserer Verfassung. Unserer Einschätzung nach könnte sich diese zehn Jahre dauernde Risikoaversion 2020 allmählich umkehren, was eine Outperformance von EM-Währungen unterstützen würde und der Stärke von Anlageklassen wie lokalen EM-Schuldtiteln und EM-Aktien zugutekommen könnte.
 

KÖNNTEN SICH EM-WÄHRUNGEN BALD ÜBERDURCHSCHNITTLICH ENTWICKELN?
REALER EFFEKTIVER WECHSELKURS/HANDELSBEDINGUNGEN

Quelle: Haver Analytics; Barings. Stand: Oktober 2019.

Eine kühne Prognose

Eine kühne Prognose für 2020 besteht darin, dass die oben dargestellte Chance – dass EM-Währungen günstig erscheinen und strukturelle Kräfte ihre schwache Entwicklung ins Gegenteil umkehren könnten – tatsächlich zum Tragen kommt. Zugegebenermaßen können wir keinen eindeutigen Auslöser im Jahr 2020 benennen, der diese Wende vorantreiben wird. Doch wenn man die globale Landschaft auf Wertpotenziale untersucht, heben sich EM-Währungen als klare Chance ab.

Dieser Kommentar dient lediglich Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung auszulegen. Die hierin enthaltenen Meinungen oder Prognosen spiegeln die subjektiven Beurteilungen und Annahmen des Anlageexperten wider und geben nicht unbedingt die Ansichten von Barings, LLC oder eines Portfoliomanagers wieder. Anlageempfehlungen können von diesen Meinungen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Entwicklungen wie prognostiziert eintreten, und die tatsächlichen Ergebnisse können unterschiedlich sein. Unserer Einschätzung nach sind die Informationen, einschließlich Informationen von externen Quellen, korrekt, dennoch können wir ihre Richtigkeit nicht garantieren. Die Informationen können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden.

Prognosen in diesem Material basieren auf der Meinung von Barings über den Markt am Datum der Erstellung und können sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren ohne vorherige Ankündigung ändern. Eine Vorhersage, Hochrechnung oder Prognose lässt nicht notwendigerweise auf die künftige oder wahrscheinliche Performance schließen. Anlagen bergen Risiken. Der Wert von Anlagen und erzeugten Erträgen kann sinken und steigen und wird weder von Barings noch von einer anderen Person garantiert. Eine Performance in der Vergangenheit ist kein Anzeichen für die aktuelle oder zukünftige Performance. EINE PERFORMANCE IN DER VERGANGENHEIT LÄSST NICHT NOTWENDIGERWEISE AUF KÜNFTIGE ERGEBNISSE SCHLIESSEN.

Weiterlesen Weniger

In diesem Material genannte Anlageergebnisse, Portfoliozusammensetzungen und/oder Beispiele werden ausschließlich zur Veranschaulichung mitgeteilt und lassen nicht auf künftige Anlageergebnisse, künftige Portfoliozusammensetzungen oder Anlagen schließen. Die Zusammensetzung und der Umfang einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken können erheblich von den in diesem Material gegebenen Beispielen abweichen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Anlage profitabel sein oder keine Verluste verursachen wird. Gegebenenfalls können Änderungen der Wechselkurse den Wert von Anlagen beeinträchtigen. Anlageinteressenten sollten die Angebotsunterlagen, falls zutreffend, hinsichtlich Einzelheiten und spezifischer Risikofaktoren eines in diesem Material besprochenen Fonds/Strategie lesen.

Barings ist der Markenname für die weltweite Anlageverwaltung und damit in Zusammenhang stehende Geschäftstätigkeiten von Barings LLC und den mit Barings verbundenen Unternehmen. Barings Securities LLC, Barings (U.K.) Limited, Barings Global Advisers Limited, Barings Australia Pty Ltd, Barings Japan Limited, Baring Asset Management Limited, Baring International Investment Limited, Baring Fund Managers Limited, Baring International Fund Managers (Ireland) Limited, Baring Asset Management (Asia) Limited, Baring SICE (Taiwan) Limited, Baring Asset Management Switzerland Sarl und Baring Asset Management Korea Limited sind jeweils verbundene Finanzdienstleister im Besitz von Barings LLC (jeweils einzeln ein „verbundenes Unternehmen”).

KEIN ANGEBOT: Das Material dient nur Informationszwecken und stellt kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen in irgendeinem Land dar. Das darin enthaltene Material wurde ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Finanzlage oder der besonderen Bedürfnisse der Person, die es erhalten kann, erstellt. Dieses Material stellt keine Anlageberatung,  -empfehlung, - forschung und keine Empfehlung zur  Geignetheit oder Angemessenheit eines Wertpapiers, einer Ware, einer Anlage oder einer bestimmten Anlagestrategie dar, ist nicht als solche zu behandeln und darf nicht als Hochrechnung oder Vorhersage ausgelegt werden.

Wenn nicht etwas anderes angegeben wurde, sind die in diesem Material angegebenen Ansichten die Ansichten von Barings. Diese Ansichten werden nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannt waren, gebildet und können sich ohne Vorankündigung ändern. Einzelne  Portfolioverwaltungsteams können andere Ansichten als die in diesem Material zum Ausdruck gebrachten Ansichten vertreten und unterschiedliche Anlageentscheidungen für unterschiedliche Kunden treffen. Teile dieses Materials können auf Informationen basieren, die aus Quellen stammen, die wir als verlässlich erachten. Obwohl wir uns nach Kräften bemühen sicherzustellen, dass die in diesem Material enthaltenen Informationen zutreffend sind, gibt Barings keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der Informationen.

Bestimmte Dienstleistungen, Wertpapiere, Anlagen oder Produkte, die in diesem Material beschrieben sind, sind für einen zukünftigen Anleger evtl. nicht geeignet oder in dessen Land nicht verfügbar. Das Urheberrecht für dieses Material liegt bei Barings. Die Informationen in diesem Material dürfen zu Ihren persönlichen Zwecken verwendet, jedoch nicht ohne das Einverständnis von Barings verändert, reproduziert oder verbreitet werden.

19-1020263

X

We use cookies on our website to provide you with the best experience. By proceeding to our site you agree to our Cookies Notice and our site Terms and Conditions.