DE Austria (Österreich) Institutionell
Renten

US-Loans: Problematischer Markt oder verdeckte Chancen?

August 2019 - 2 min lesen

Bei aktuell vergleichbaren Kredit- und Anleiherenditen glauben wir - etwas konträr zum derzeitigen Marktgeschehen - dass es ein gutes Argument für Investitionen in Bankloans gibt, insbesondere in den USA, wo die Wirtschaft geringfügig stärker zu sein scheint als in Europa.

Die Zinserwartungen sind in diesem Jahr deutlich gesunken und haben zu einem spürbaren Stimmungsumschwung der Anleger sowie zu erheblichen Abflüssen aus Loan fonds für Privatanleger beigetragen. Dies kommt nicht ganz unerwartet. Als die Zinsen stiegen, zog es die Anleger in die Loans, nicht zuletzt wegen der variabel verzinslichen Kupons und des Schutzpotenzials in einem Umfeld mit steigenden Zinsen. Angesichts einer zunehmenden Zurückhaltung der US-Notenbank hat sich der Markt in den letzten Monaten gegenläufig gezeigt, da Anleger einen Wechsel in festverzinsliche Anlagen anstrebten . 

Wenn es aber um die Frage geht, ob sich Investitionen in High Yield empfehlen, gilt nicht einfach das Motto „bei Zinsanstieg in Loans, bei Zinssenkungen in Anleihen investieren“. 

Ein Blick auf die heutigen High Yield märkte zeigt, dass die Unternehmensgrundlagen trotz aller Bedenken wegen der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums und der Bonität einiger High Yield Emittenten stabil zu sein scheinen. Wir sind der Ansicht, dass die meisten Unternehmen über Kapitalstrukturen verfügen, die einer Verlangsamung standhalten und sich an diese anpassen können. Abgesehen von ausgewählten Branchen, die weiterhin mit Gegenwind zu kämpfen haben, liegen die Gesamtausfallraten unter 2 % und dürften sich kurzfristig auf diesem Niveau halten. 

Dennoch hat die jüngste stimmungsbedingte Verschiebung von Loans hin zu Anleihen dazu geführt, dass die Renditedifferenz zwischen den beiden Anlageklassen ihren niedrigsten Stand in den letzten 10 Jahren erreicht hat. Bei aktuell vergleichbaren Kredit- und Anleiherenditen glauben wir - etwas konträr zum derzeitigen Marktgeschehen - dass es ein gutes Argument für Investitionen in Loans gibt, insbesondere in den USA, wo die Wirtschaft geringfügig stärker zu sein scheint als in Europa.

KREDIT- UND ANLEIHERENDITEN SIND DERZEIT VERGLEICHBAR

QUELLE: J.P. MORGAN. STAND: 31. JULI 2019.

Da Loans in der Kapitalstruktur eines Emittenten vorrangig vor anderen ausstehenden Verbindlichkeiten sind, erfolgen Rückzahlungen an Kreditgläubiger in der Regel vor der Befriedigung anderer Gläubiger. Loans sind auch durch einen Teil oder alle Vermögenswerte eines Kreditnehmers gesichert. Dies bietet einen zusätzlichen Schutz vor Kreditrisiken, da gesicherte Loans im Falle eines Ausfalls typischerweise einen erstrangigen Anspruch auf die Vermögenswerte eines Kreditnehmers haben. Angesichts dieser Sicherheit konnten Loans bisher im Vergleich zu anderen Anlageklassen hohe Rückzahlungsraten bieten. Im Februar 2019 lag die langfristige durchschnittliche Rückgewinnungsquote für vorrangig besicherte Loans bei etwas über 80 %1. Zudem haben Loans im historischen Vergleich zu anderen Anlageklassen eine niedrige Volatilität gezeigt, weshalb sie im Rahmen eines breit diversifizierten Portfolios die Volatilität des Portfolios reduzieren und zu einer Erhöhung des langfristigen risikoberichtigten Ertragspotenzials führen können.

KREDITE HABEN AUS HISTORISCHER SICHT GERINGERE VOLATILITÄT GEZEIGT
QUELLE: CREDIT SUISSE; BLOOMBERG BARCLAYS; S&P 500. STAND: 31. JULI 2019.

Eine Chance dieser Art ist nicht ungewöhnlich - die High Yield Märkte wurden schon in der Vergangenheit durch Störungsphasen unterbrochen, in denen technische Faktoren zu einer vorübergehenden Out- oder Underperformance eines Segments geführt haben.

Da die Wahl des Zeitpunkts für Anlageentscheidungen im Umfeld solcher Bewegungen äußerst schwierig sein kann, sind wir der Meinung, dass eine strategische Allokation in High Yield Vorteile hat. Dazu bietet sich beispielsweise eine Multikreditstrategie an, die Investitionen in Anleihen und Loans in den USA und Europa vorsieht. Eine Strategie dieser Art ermöglicht Managern nicht nur ein flexibles Umschwenken auf die Regionen oder Subassetklassen, die ihrer Ansicht nach den besten relativen Wert zu einem bestimmten Zeitpunkt bieten, sie erlaubt ihnen auch, sich aus Bereichen zurückzuziehen, die keinen angemessenen Risikoausgleich bieten.

Eine Multikreditstrategie kann den Anlegern auf opportunistischer Basis auch ein Engagement in nicht-traditionelle Marktsegmente eröffnen. Wie wir in unserer letzten Episode von Streaming Income erwähnten, glauben wir, dass einige der attraktivsten spätzyklischen Werte außerhalb des Index liegen, in Bereichen wie Collateralized Loan Obligations (CLOs), Distressed Debt/Sondersituationen und Emerging Markets Debt. In diesem weiterhin schwach wachsenden und von Niedrigzinsen geprägten Umfeld können Investoren potenziell höhere Renditen erzielen, indem sie bewusst Kreditrisiken in diesen weniger stark frequentierten Anlageklassen eingehen. Hierbei ist jedoch eine strategische und risikokontrollierte Vorgehensweise von entscheidender Bedeutung. Zwar funktionieren diese Märkte etwas anders als traditionelle High Yield Märkte und sind nicht in den Indizes vertreten, sie können aber vor allem für Manager mit dem richtigen Fachwissen attraktive Möglichkeiten bieten.

1 Quelle: Moodys Unternehmensausfall - und Rückgewinnungsquoten. Stand: Februar 2019.

Prognosen in diesem Material basieren auf der Meinung von Barings über den Markt am Datum der Erstellung und können sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren ohne vorherige Ankündigung ändern. Eine Vorhersage, Hochrechnung oder Prognose lässt nicht notwendigerweise auf die künftige oder wahrscheinliche Performance schließen. Anlagen bergen Risiken. Der Wert von Anlagen und erzeugten Erträgen kann sinken und steigen und wird weder von Barings noch von einer anderen Person garantiert. Eine Performance in der Vergangenheit ist kein Anzeichen für die aktuelle oder zukünftige Performance. EINE PERFORMANCE IN DER VERGANGENHEIT LÄSST NICHT NOTWENDIGERWEISE AUF KÜNFTIGE ERGEBNISSE SCHLIESSEN.

Weiterlesen Weniger

In diesem Material genannte Anlageergebnisse, Portfoliozusammensetzungen und/oder Beispiele werden ausschließlich zur Veranschaulichung mitgeteilt und lassen nicht auf künftige Anlageergebnisse, künftige Portfoliozusammensetzungen oder Anlagen schließen. Die Zusammensetzung und der Umfang einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken können erheblich von den in diesem Material gegebenen Beispielen abweichen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Anlage profitabel sein oder keine Verluste verursachen wird. Gegebenenfalls können Änderungen der Wechselkurse den Wert von Anlagen beeinträchtigen. Anlageinteressenten sollten die Angebotsunterlagen, falls zutreffend, hinsichtlich Einzelheiten und spezifischer Risikofaktoren eines in diesem Material besprochenen Fonds/Strategie lesen.

Barings ist der Markenname für die weltweite Anlageverwaltung und damit in Zusammenhang stehende Geschäftstätigkeiten von Barings LLC und den mit Barings verbundenen Unternehmen. Barings Securities LLC, Barings (U.K.) Limited, Barings Global Advisers Limited, Barings Australia Pty Ltd, Barings Japan Limited, Barings Real Estate Advisers Europe Finance LLP, BREAE AIFM LLP, Baring Asset Management Limited, Baring International Investment Limited, Baring Fund Managers Limited, Baring International Fund Managers (Ireland) Limited, Baring Asset Management (Asia) Limited, Baring SICE (Taiwan) Limited, Baring Asset Management Switzerland Sarl und Baring Asset Management Korea Limited sind jeweils verbundene Finanzdienstleister im Besitz von Barings LLC (jeweils einzeln ein „verbundenes Unternehmen”).

KEIN ANGEBOT: Das Material dient nur Informationszwecken und stellt kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen in irgendeinem Land dar. Das darin enthaltene Material wurde ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Finanzlage oder der besonderen Bedürfnisse der Person, die es erhalten kann, erstellt. Dieses Material stellt keine Anlageberatung,  -empfehlung, - forschung und keine Empfehlung zur  Geignetheit oder Angemessenheit eines Wertpapiers, einer Ware, einer Anlage oder einer bestimmten Anlagestrategie dar, ist nicht als solche zu behandeln und darf nicht als Hochrechnung oder Vorhersage ausgelegt werden.

Wenn nicht etwas anderes angegeben wurde, sind die in diesem Material angegebenen Ansichten die Ansichten von Barings. Diese Ansichten werden nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannt waren, gebildet und können sich ohne Vorankündigung ändern. Einzelne  Portfolioverwaltungsteams können andere Ansichten als die in diesem Material zum Ausdruck gebrachten Ansichten vertreten und unterschiedliche Anlageentscheidungen für unterschiedliche Kunden treffen. Teile dieses Materials können auf Informationen basieren, die aus Quellen stammen, die wir als verlässlich erachten. Obwohl wir uns nach Kräften bemühen sicherzustellen, dass die in diesem Material enthaltenen Informationen zutreffend sind, gibt Barings keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der Informationen.

Bestimmte Dienstleistungen, Wertpapiere, Anlagen oder Produkte, die in diesem Material beschrieben sind, sind für einen zukünftigen Anleger evtl. nicht geeignet oder in dessen Land nicht verfügbar. Das Urheberrecht für dieses Material liegt bei Barings. Die Informationen in diesem Material dürfen zu Ihren persönlichen Zwecken verwendet, jedoch nicht ohne das Einverständnis von Barings verändert, reproduziert oder verbreitet werden.

19-913899

X

We use cookies on our website to provide you with the best experience. By proceeding to our site you agree to our Cookies Notice and our site Terms and Conditions.