DE Austria (Österreich) Institutionell
Aktien

Strukturelle Trends, die Aktien aus Asien unterstützen

November 2020 - 6 min lesen

Einige strukturelle Trends prägen und unterstützen die Anlagechancen bei asiatischen Aktien. Viele dieser Trends werden – vielleicht paradoxerweise – durch die Pandemie und die Handelsspannungen zwischen den USA und China noch verstärkt.

Die Märkte Asiens hielten sich vor dem Hintergrund der schlechtesten weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen seit der Großen Depression gut. 2020 erwies sich in der Tat als ein Jahr mit vielen Paradoxen – es hat eine schwere Wirtschaftskontraktion mit sich gebracht, als die Regierungen wirtschaftliche Aktivitäten stilllegten, und dennoch haben wir neue Höchststände an einigen Börsen gesehen, was weitgehend auf die aggressive Finanz- und Geldpolitik der Regierungen zurückzuführen war. Auch was die Marktentwicklung betraf, zeigten sich stark gegensätzliche Tendenzen: zwischen dem Technologie- und dem Nichttechnologiesektor, zwischen den asiatischen Volkswirtschaften, die das Virus erfolgreich eindämmen konnten, und den Ländern, die noch immer von der Pandemie heimgesucht werden, sowie zwischen den Nutznießern des Arbeitens im Homeoffice und den Opfern davon.

Diese Gegebenheiten kamen auch darin zum Ausdruck, dass die nordasiatischen Märkte die ASEAN-Region in diesem Jahr übertrafen, da sie stärker technisch orientiert sind und bei der Eindämmung des Coronavirus Erfolge verbuchten. Wachstumswerte – zu denen normalerweise Titel zählen, die von Pandemie profitieren, wie Technologie-, Gesundheits- und neue Konsumunternehmen – schnitten ebenfalls besser ab als Substanzaktien wie Banken und Tourismusfirmen, die von der Pandemie stärker in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Dank rechtzeitiger und aggressiver Maßnahmen der Zentralbanken und Regierungen konnten sich die Märkte viel schneller als erwartet von den Tiefs im März erholen – insbesondere angesichts des Ausmaßes des Einbruchs und der Zahl der Arbeitsplatzverluste. Gleichzeitig trug Corona dazu bei, eine Reihe struktureller Trends zu beschleunigen, was zu einer erheblichen Neubewertung von Large Caps im Technologiesektor führte.

Zwar sorgt die Pandemie weiterhin für Probleme, da jetzt in Europa und den USA die zweite und dritte Welle aufflammt, aber wir gehen davon aus, dass die Weltwirtschaft 2021 ihren Erholungskurs fortsetzen wird. Darüber hinaus stehen wir wahrscheinlich kurz davor, einen wirksamen Impfstoff zu finden, der zur Öffnung der Volkswirtschaften beitragen kann, die noch mit Eindämmungsmaßnahmen kämpfen.

Da die Talsohle bei den Gewinnen in diesem Jahr durchschritten ist und sich die Erholung von Volkswirtschaften jenseits von China und Nordasien auf die ASEAN-Staaten und Indien ausweitet, sind wir hinsichtlich der Aussichten für asiatische Aktien insgesamt konstruktiv, insbesondere sobald ein Impfstoff verfügbar ist. Diese Sichtweise wird durch die folgenden vier langfristigen Themen untermauert.

X

We use cookies on our website to provide you with the best experience. By proceeding to our site you agree to our Cookies Notice and our site Terms and Conditions.