DE Austria (Österreich) Institutionell
Renten

Schwellenländeranleihen: Investieren mit vorsichtigem Optimismus

April 2019 - 2 min lesen

Staatliche Schuldverschreibungen erbrachten im Q1 überdurchschnittliche Ergebnisse, während die geopolitischen Schlagzeilen die Aufmerksamkeit auf sich zogen und sich die Rohstoffe erholten.

Highlights

Die harten Währungen starteten stark: Das erste Quartal 2019 sorgte für solide Renditen bei den Anlegern aller Assetklassen der Schwellenländeranleihen (EMD). EM-Hartwährungsanleihen verzeichneten die höchsten Renditen (mit +7,0% für staatliche EM-Schuldverschreibungen und +5,2% für EM-Unternehmensanleihen). Die Zinssätze für US-Schatzwechsel hatten seit Anfang des Jahres 27 Basispunkte (bps) zugelegt, weil die amerikanische Fed in freundlicher Gesinnung auf ein Niveau zurückkehrte, das man zuletzt im Dezember 2017 gesehen hatte. Die lokalen EM-Märkte profitierten von niedrigeren Inflationswerten (+2.9%), langsamem Wachstum und Zurückhaltung bei den Zentralbanken. Die EM-Währungen waren zu Beginn des Jahres stärker, kamen im März aber infolge der besonderen Ereignisse in Argentinien und in der Türkei sowie aufgrund der gesunkenen Wachstumserwartungen in Europa wieder zurück. An Schlagzeilen über die Handelsverhandlungen zwischen den USA und China mangelte es wahrhaft nicht; doch nach wie vor scheint sich zwischen den Parteien ein tiefer Graben aufzutun.1

Wahlen wirkten sich auf die Volatilität aus: Geopolitische Ereignisse und Wahlen in verschiedenen aufstrebenden Märkten führten zu einem gewissen Maß an Volatilität, besonders als sich die politische und humanitäre Situation in Venezuela zunehmend verschlechterte. Es gab Wahlen in der Türkei, in der Ukraine und in El Salvador; in Südafrika, Indonesien und Israel stehen die Wahlen vor der Tür. Die ehrgeizigen Vorstellungen des brasilianischen Präsidenten Bolsanaro von einer Reform und Überholung des Rentensystems lösten politische Turbulenzen aus, und der Plan sieht einem langwierigen legislativen Prozess entgegen.

Die monetären Bedingungen haben sich verbessert: Im Laufe des Quartals fror die amerikanische Fed die Zinssätze ein. Sie vermittelte nicht den Anschein, diese in Kürze erhöhen zu wollen – und hielt sie zwischen 2,25% und 2,5%, als wollte sie darauf hinweisen, dass die wirtschaftlichen Wachstumsaktivitäten ihr solides Tempo des vierten Quartals mittlerweile verringert haben könnten. Auch China unternahm Schritte, um die monetären Bedingungen zu verbessern und das Wachstum anzukurbeln – wovon in unserer letzten Veröffentlichung, „Die Auswirkungen der Geldpolitik auf EM-Schuldtitel“, die Rede war. Die Rohstoffpreise sind im ersten Quartal stark angestiegen, wobei der Brent Crude-Index einen Anstieg von 27% und der Core Commodity CRB-Index einen Anstieg von 8% verzeichnete.1

Prognose

Insgesamt halten wir die Bewertungen von Schwellenländeranleihen grundsätzlich für relativ attraktiv. In der Regel gedeihen die aufstrebenden Märkte in Zeiten, in denen die Zentralbanken Zurückhaltung üben und die Wirtschaft positive Wachstumszahlen verzeichnet. Allerdings bestehen noch immer Risiken hinsichtlich der andauernden Handelsverhandlungen zwischen den USA und China, eventueller Bewegungen im Zinsbereich, lokaler Wahlen und Währungsschwankungen.

  • Wo wir Chancen erkennen: Wir vertreten nach wie vor eine konstruktive Auffassung über die Schwellenländeranleihen insgesamt und halten Hartwährungsanleihen in der gegenwärtigen Situation für höchst attraktiv, da diese von der Erwartung niedrigerer Zinsen und einem soliden wirtschaftlichen Wachstum profitieren. Die lokalen Zinssätze bleiben unserer Ansicht nach weiterhin attraktiv; allerdings müssen die Anleger selektiv vorgehen, besonders im Hinblick auf Währungen, die nicht den Rückenwind einer potenziellen Aufwertung genießen.
  • Die wichtigsten Risiken sollte man im Auge behalten: Für den Rest des Jahres werden die Hauptrisiken weiterhin in Zusammenhang mit der US-amerikanischen Handelspolitik und deren potenziellen Auswirkungen auf den weltweiten Handel stehen, insbesondere im Hinblick auf das wachsende Handelsdefizit zwischen den USA und China. Angesichts der Tatsache, dass die EM-Länder ihre Währungen gerne als Stoßdämpfer oder auch als Mittel verwenden, um ihre Exporte auf den Weltmärkten attraktiver zu machen, und damit ihre Wirtschaft anzukurbeln, müssen Anleger bei der Auswahl von Währungen ihr kritisches Urteilsvermögen einsetzen.
  • Selektivität bleibt ein wichtiger Faktor: Es gibt aktuell im Hintergrund viel Grund für Optimismus, was die aufstrebenden Märkte anbelangt, denn die Situation hat sich seit 2018 deutlich verbessert. Die sorgfältige Auswahl der Wertpapiere, aktives Management und Risikobegrenzung bleiben enorm wichtig.

Eine detailliertere Erörterung unserer Prognose findet sich in unserem neuen Podcast, EM-Schuldtitel – Hellt sich das Bild auf?

EM ggü. DM, Inflation und Wachstum21. Quelle: J.P. Morgan. Stand: 29.März 2019.
2. Quelle: Internationaler Währungsfonds, World Economic Outlook Database. Stand: April 2019.

Prognosen in diesem Material basieren auf der Meinung von Barings über den Markt am Datum der Erstellung und können sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren ohne vorherige Ankündigung ändern. Eine Vorhersage, Hochrechnung oder Prognose lässt nicht notwendigerweise auf die künftige oder wahrscheinliche Performance schließen. Anlagen bergen Risiken. Der Wert von Anlagen und erzeugten Erträgen kann sinken und steigen und wird weder von Barings noch von einer anderen Person garantiert. Eine Performance in der Vergangenheit ist kein Anzeichen für die aktuelle oder zukünftige Performance. EINE PERFORMANCE IN DER VERGANGENHEIT LÄSST NICHT NOTWENDIGERWEISE AUF KÜNFTIGE ERGEBNISSE SCHLIESSEN.

Weiterlesen Weniger

In diesem Material genannte Anlageergebnisse, Portfoliozusammensetzungen und/oder Beispiele werden ausschließlich zur Veranschaulichung mitgeteilt und lassen nicht auf künftige Anlageergebnisse, künftige Portfoliozusammensetzungen oder Anlagen schließen. Die Zusammensetzung und der Umfang einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken können erheblich von den in diesem Material gegebenen Beispielen abweichen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Anlage profitabel sein oder keine Verluste verursachen wird. Gegebenenfalls können Änderungen der Wechselkurse den Wert von Anlagen beeinträchtigen. Anlageinteressenten sollten die Angebotsunterlagen, falls zutreffend, hinsichtlich Einzelheiten und spezifischer Risikofaktoren eines in diesem Material besprochenen Fonds/Strategie lesen.

Barings ist der Markenname für die weltweite Anlageverwaltung und damit in Zusammenhang stehende Geschäftstätigkeiten von Barings LLC und den mit Barings verbundenen Unternehmen. Barings Securities LLC, Barings (U.K.) Limited, Barings Global Advisers Limited, Barings Australia Pty Ltd, Barings Japan Limited, Barings Real Estate Advisers Europe Finance LLP, BREAE AIFM LLP, Baring Asset Management Limited, Baring International Investment Limited, Baring Fund Managers Limited, Baring International Fund Managers (Ireland) Limited, Baring Asset Management (Asia) Limited, Baring SICE (Taiwan) Limited, Baring Asset Management Switzerland Sarl und Baring Asset Management Korea Limited sind jeweils verbundene Finanzdienstleister im Besitz von Barings LLC (jeweils einzeln ein „verbundenes Unternehmen”).

KEIN ANGEBOT: Das Material dient nur Informationszwecken und stellt kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen in irgendeinem Land dar. Das darin enthaltene Material wurde ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Finanzlage oder der besonderen Bedürfnisse der Person, die es erhalten kann, erstellt. Dieses Material stellt keine Anlageberatung,  -empfehlung, - forschung und keine Empfehlung zur  Geignetheit oder Angemessenheit eines Wertpapiers, einer Ware, einer Anlage oder einer bestimmten Anlagestrategie dar, ist nicht als solche zu behandeln und darf nicht als Hochrechnung oder Vorhersage ausgelegt werden.

Wenn nicht etwas anderes angegeben wurde, sind die in diesem Material angegebenen Ansichten die Ansichten von Barings. Diese Ansichten werden nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannt waren, gebildet und können sich ohne Vorankündigung ändern. Einzelne  Portfolioverwaltungsteams können andere Ansichten als die in diesem Material zum Ausdruck gebrachten Ansichten vertreten und unterschiedliche Anlageentscheidungen für unterschiedliche Kunden treffen. Teile dieses Materials können auf Informationen basieren, die aus Quellen stammen, die wir als verlässlich erachten. Obwohl wir uns nach Kräften bemühen sicherzustellen, dass die in diesem Material enthaltenen Informationen zutreffend sind, gibt Barings keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der Informationen.

Bestimmte Dienstleistungen, Wertpapiere, Anlagen oder Produkte, die in diesem Material beschrieben sind, sind für einen zukünftigen Anleger evtl. nicht geeignet oder in dessen Land nicht verfügbar. Das Urheberrecht für dieses Material liegt bei Barings. Die Informationen in diesem Material dürfen zu Ihren persönlichen Zwecken verwendet, jedoch nicht ohne das Einverständnis von Barings verändert, reproduziert oder verbreitet werden.

19-804213

X

We use cookies on our website to provide you with the best experience. By proceeding to our site you agree to our Cookies Notice and our site Terms and Conditions.