DE Austria (Österreich) Institutionell
Öffentliche Aktien

Aktien aus ASEAN-Staaten: „In jeder Krise eine Chance“

Februar 2021 - 4 min lesen

SooHai Lim von Barings erörtert die Dynamik, die Aktien aus ASEAN-Staaten heute prägt: von den Lehren aus der Pandemie bis hin zu den strukturellen Trends, die der Region Aufwind verleihen.

Welche wichtigen Erkenntnisse haben Sie im Laufe des Jahres 2020 und durch die Corona-Pandemie gewonnen?

Krisen können jedem wertvolle Lehren bieten, von politischen Entscheidungsträgern bis hin zu Anlegern. Zum Beispiel lehrte die globale Finanzkrise politische Entscheidungsträger, Konjunkturmaßnahmen aggressiver, schneller und koordinierter einzusetzen, um weitreichende makroökonomische Auswirkungen abzufedern. Investoren hingegen haben gelernt, dass alte Anlageweisheiten – von „Don't fight the Fed“ (nicht gegen die Fed gehen) über „Buy when everyone is fearful“ (kaufen, wenn andere Angst haben) bis hin zu „There are opportunities in every crisis“ (in jeder Krise liegt eine Chance) – offenbar Bestand haben.

Auch fallen die Marktpreise in der Regel weit vor dem Tiefpunkt – und das letzte Jahr war keine Ausnahme. Insbesondere unterstrich die Pandemie die Bedeutung eines schnellen und effizienten Handelns, um attraktiv bewertete Gelegenheiten bei Unternehmen zu identifizieren, die Marktführer oder Wegbereiter für strukturelle Wachstumstrends sind – vor allem solche mit starken Bilanzen und langfristiger Ertragssicht. Doch auch wenn Krisen strukturelle Trends und Umwälzungen beschleunigen können und dies oftmals auch tun, gibt es viele Unbekannte. Aus diesem Grund ist die Bottom-up-Aktienauswahl noch immer von entscheidender Bedeutung – sie hilft nicht nur, attraktive langfristige Chancen zu identifizieren, sondern auch, unerwünschte Risiken zu vermeiden.

Darüber hinaus haben wir gelernt und beobachtet, dass die sozialen und ökologischen Folgen unternehmerischen Handelns zunehmend den Erfolg von Unternehmen beeinflussen, nicht nur in geschäftlicher und strategischer Hinsicht, sondern auch in Bezug auf die Aktienkursentwicklung. Die Rolle von Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) für die Bewertung und die Fundamentaldaten von Unternehmen wird in den kommenden Jahren wahrscheinlich weiter zunehmen, wobei ESG in der Analyse und Auswahl von Anlagen durch die Investmentbranche immer stärker verankert wird. Unserer Meinung nach werden Unternehmen, die bessere oder sich verbessernde ESG-Praktiken aufweisen, letztlich wahrscheinlich eine höhere Prämie am Markt erzielen, während es negative Auswirkungen für diejenigen geben kann, die sich nicht an diesen Strukturwandel anpassen.

We have also learned and observed that the social and environmental consequences of corporate activities are increasingly impacting the success of companies, not just on the business/strategic fronts but also in terms of share price performance. The role that environmental, social and governance (ESG) issues are playing in companies’ valuations and fundamentals will likely continue to expand in years to come, with ESG becoming ever more ingrained in the way the investment industry analyzes and selects investments. We believe companies that show better or improving ESG practices are ultimately likely to command a higher premium in the market, while there may be negative implications for those that are not adapting to this structural change.
 

2020 leisteten Regierungen auf der ganzen Welt enorme fiskal- und geldpolitische Unterstützungsmaßnahmen. Gehen Sie davon aus, dass diese Unterstützung in absehbarer Zeit zurückgeschraubt wird, und wenn ja, wird dies negative Auswirkungen auf die Märkte haben?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, welche Art der Erholung wir in den kommenden Monaten und im nächsten Jahr sehen werden. Für Asien erwarten wir eine eher synchrone Erholung. Selbst Nachzügler wie der ASEAN-Markt (Verband Südostasiatischer Nationen) – der mit einigen Schwierigkeiten bei der effektiven Eindämmung des Virus zu kämpfen hatte und bei den Technologieführern unterrepräsentiert war – werden wahrscheinlich aufgrund des Optimismus und des Einsatzes von Corona-Impfstoffen von einer stärker ausgeprägten Erholung profitieren. Das könnte unseres Erachtens ein positives wirtschaftliches Umfeld für eine kräftige Erholung der Gewinne schaffen. Zyklischen Sektoren wie Rohstoffen, die auf dem ASEAN-Markt weitreichend vertreten sind, dürfte eine Erholung des globalen Wachstums zugutekommen.

Ein vorsichtig optimistischer Blick auf die kommenden Monate und das nächste Jahr wirft natürlich die Frage nach zukünftiger staatlicher Unterstützung auf. Nach unseren Beobachtungen scheinen politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt angesichts der hohen Arbeitslosigkeit und der eher zaghaften Erholung der Wirtschaft jedoch entschlossen, ihre Unterstützungsmaßnahmen fortzusetzen. Da die Realzinsen in Asien und insbesondere in den ASEAN-Ländern günstiger als in den USA sind, dürften asiatische Währungen gegenüber dem US-Dollar weiterhin gut gestützt sein – oder möglicherweise sogar noch stärker werden. Das sollte zur Umkehr der erheblichen Abflüsse aus Asien des letzten Jahres beitragen.
 

Gibt es spezielle Bereiche, in denen Sie bei einer allmählichen Normalisierung der Nachfrage Chancen sehen?

Während die Krise in allen Branchen Investitionspläne gekürzt oder auf Eis gelegt hat, verknappt sich in langfristigen Wachstumsbranchen wie der Halbleiterindustrie das Angebot an Bauteilen im Zuge der sich normalisierenden Nachfrage – viele dieser Sektoren verzeichneten aufgrund der Pandemie einen Nachfrageanstieg. Da die Einführung von Impfstoffen auf der ganzen Welt an Fahrt gewinnt, dürften die Reisebeschränkungen nach und nach gelockert werden und die Kapitalallokation der Unternehmen sowie die Diversifizierung der Lieferketten wiederaufgenommen werden können – was einen neuen Investitionszyklus auslösen sollte. Obwohl wir also noch nicht ganz über den Berg sind, sind wir vorsichtig optimistisch bezüglich Märkten wie ASEAN, deren strukturelle Wachstumseigenschaften durch eine zyklische Erholung noch verstärkt werden dürften.

Gleichzeitig sehen wir einige längerfristige Gründe für eine konstruktive Einschätzung des ASEAN-Markts. Zum Beispiel profitiert die Region von demografischem Rückenwind, einschließlich einer enormen jungen Bevölkerung in Höhe von 600 Millionen und einer wachstumsstarken, zunehmend wohlhabenden Mittelschicht. Strukturelle Reformen in der Region und die in diesem Jahr erwartete zyklische Erholung tragen ebenfalls grundlegend zur Beschleunigung der „New Economy“ in ASEAN-Staaten bei. Da die New-Economy-Sektoren nach wie vor unterrepräsentiert und zu wenig untersucht sind, glauben wir, dass es weiterhin Chancen bei Unternehmen mit Geschäftsmodellen geben wird, die strukturelle Wachstumschancen aufgreifen, während die Region in das Zeitalter der universellen Technologiepräsenz eintritt.
 

ABBILDUNG 1: ASEAN – NEW ECONOMY VS. OLD ECONOMY

Quelle: Bloomberg. Stand: 8. Februar 2021.


Die anhaltenden Handelsspannungen zwischen den USA und China und zuletzt die Pandemie bestärken außerdem die Sichtweise, dass die Diversifizierung von Lieferketten in ASEAN-Länder keine optionale, sondern im Grunde eine zwingende Strategie zur Risikominderung darstellt. Daher sehen wir Chancen bei Unternehmen, die von diesem strukturellen Trend profitieren können, der den Exportmotor der Region wieder in Gang bringt – von Anbietern von Automatisierungslösungen in Malaysia über Elektroniklieferanten in Thailand bis hin zu Maschinenherstellern in Vietnam.
 

Was erwarten Sie auf Makroebene und für die Rendite im Jahr 2021?

Die Märkte starteten kräftig ins aktuelle Jahr und setzten die robuste Dynamik des letzten Quartals des Jahres 2020 fort. Trotz des erheblichen Wiederanstiegs von Corona-Fällen an vielen Orten auf der ganzen Welt gibt die beschleunigte Einführung von Impfstoffen Anlass zu Optimismus, dass die Pandemie bis Ende dieses Jahres unter Kontrolle sein könnte.

Dennoch treffen wir im Rahmen unseres Anlageprozesses keine Annahmen über erwartete Renditen für Märkte. 2020 hat wieder einmal bewiesen, dass ASEAN-Aktien eine ineffiziente Anlageklasse sind. Aktiven Bottom-up-Anlegern mit der Bereitschaft, sich auf das mittelfristige Gewinnpotenzial von Unternehmen jenseits der Erträge des aktuellen oder nächsten Quartals zu konzentrieren, bieten sich also starke Möglichkeiten für die Alpha-Generierung. Unserer Ansicht nach sind Anleger und Manager mit diesem Ansatz gut gerüstet, makroökonomische Schocks zu nutzen und Chancen in bisher unentdeckten, starken Unternehmen aufzuspüren.

Prognosen in diesem Material basieren auf der Meinung von Barings über den Markt am Datum der Erstellung und können sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren ohne vorherige Ankündigung ändern. Eine Vorhersage, Hochrechnung oder Prognose lässt nicht notwendigerweise auf die künftige oder wahrscheinliche Performance schließen. Anlagen bergen Risiken. Der Wert von Anlagen und erzeugten Erträgen kann sinken und steigen und wird weder von Barings noch von einer anderen Person garantiert. Eine Performance in der Vergangenheit ist kein Anzeichen für die aktuelle oder zukünftige Performance. EINE PERFORMANCE IN DER VERGANGENHEIT LÄSST NICHT NOTWENDIGERWEISE AUF KÜNFTIGE ERGEBNISSE SCHLIESSEN.

Weiterlesen Weniger

In diesem Material genannte Anlageergebnisse, Portfoliozusammensetzungen und/oder Beispiele werden ausschließlich zur Veranschaulichung mitgeteilt und lassen nicht auf künftige Anlageergebnisse, künftige Portfoliozusammensetzungen oder Anlagen schließen. Die Zusammensetzung und der Umfang einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken können erheblich von den in diesem Material gegebenen Beispielen abweichen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Anlage profitabel sein oder keine Verluste verursachen wird. Gegebenenfalls können Änderungen der Wechselkurse den Wert von Anlagen beeinträchtigen. Anlageinteressenten sollten die Angebotsunterlagen, falls zutreffend, hinsichtlich Einzelheiten und spezifischer Risikofaktoren eines in diesem Material besprochenen Fonds/Strategie lesen.

Barings ist der Markenname für die weltweite Anlageverwaltung und damit in Zusammenhang stehende Geschäftstätigkeiten von Barings LLC und den mit Barings verbundenen Unternehmen. Barings Securities LLC, Barings (U.K.) Limited, Barings Global Advisers Limited, Barings Australia Pty Ltd, Barings Japan Limited, Baring Asset Management Limited, Baring International Investment Limited, Baring Fund Managers Limited, Baring International Fund Managers (Ireland) Limited, Baring Asset Management (Asia) Limited, Baring SICE (Taiwan) Limited, Baring Asset Management Switzerland Sarl und Baring Asset Management Korea Limited sind jeweils verbundene Finanzdienstleister im Besitz von Barings LLC (jeweils einzeln ein „verbundenes Unternehmen”).

KEIN ANGEBOT: Das Material dient nur Informationszwecken und stellt kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen in irgendeinem Land dar. Das darin enthaltene Material wurde ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Finanzlage oder der besonderen Bedürfnisse der Person, die es erhalten kann, erstellt. Dieses Material stellt keine Anlageberatung,  -empfehlung, - forschung und keine Empfehlung zur  Geignetheit oder Angemessenheit eines Wertpapiers, einer Ware, einer Anlage oder einer bestimmten Anlagestrategie dar, ist nicht als solche zu behandeln und darf nicht als Hochrechnung oder Vorhersage ausgelegt werden.

Wenn nicht etwas anderes angegeben wurde, sind die in diesem Material angegebenen Ansichten die Ansichten von Barings. Diese Ansichten werden nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannt waren, gebildet und können sich ohne Vorankündigung ändern. Einzelne  Portfolioverwaltungsteams können andere Ansichten als die in diesem Material zum Ausdruck gebrachten Ansichten vertreten und unterschiedliche Anlageentscheidungen für unterschiedliche Kunden treffen. Teile dieses Materials können auf Informationen basieren, die aus Quellen stammen, die wir als verlässlich erachten. Obwohl wir uns nach Kräften bemühen sicherzustellen, dass die in diesem Material enthaltenen Informationen zutreffend sind, gibt Barings keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der Informationen.

Bestimmte Dienstleistungen, Wertpapiere, Anlagen oder Produkte, die in diesem Material beschrieben sind, sind für einen zukünftigen Anleger evtl. nicht geeignet oder in dessen Land nicht verfügbar. Das Urheberrecht für dieses Material liegt bei Barings. Die Informationen in diesem Material dürfen zu Ihren persönlichen Zwecken verwendet, jedoch nicht ohne das Einverständnis von Barings verändert, reproduziert oder verbreitet werden.

21-1517431

X

Durch die Nutzung unserer Website Barings.com stimmen Sie zu, dass (1) wir bestimmte Cookies auf Ihrem Gerät platzieren und andere Online-Tracking-Mechanismen verwenden können, wie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung erläutert und (2) Sie den AGBs zustimmen..