DE Austria (Österreich) Institutionell
Renten

Ein Lichtblick: höher verzinsliche EM-Unternehmensanleihen

Dezember 2019 - 2 min lesen

Zahlreiche Schwellenländer leiden seit Wochen oder Monaten unter Unsicherheit. Diese Situation bringt Risiken mit sich. Aber auch Wertpotenziale – häufig in global diversifizierten Unternehmen, die vom Markt aufgrund ihres Gesellschaftssitzes zu Unrecht abgestraft werden.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Serie 2020: Der Weg nach vorn series⁠—lesen, sehen oder hören Sie sich das vollständige Gespräch hier an.
 

Das größte Risiko

In den letzten Jahren mangelte es in Schwellenländern (EM) nicht an Risiken. Besonders 2018 wartete mit Herausforderungen auf: eskalierende Handelsspannungen zwischen den USA und China, gestiegene Ölpreise, Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed und US-Sanktionen gegen Russland – ganz zu schweigen von den Präsidentschaftswahlen in Brasilien und Mexiko und politischen Krisen in der Türkei und Argentinien. Im letzten Jahr haben sich viele dieser Gegenwinde zerstreut und einige sogar in Rückenwind verwandelt – vor allem die Fed, die inzwischen zu einer eher zurückhaltenden Politik übergeht. 

Wenn wir in dieser Hinsicht an das Jahr 2020 denken, dreht sich das größte Risiko um das potenzielle Handelsabkommen zwischen den USA und China und in diesem Zusammenhang um die möglichen Auswirkungen eines polarisierenden Wahljahres in den USA. Auf dem Höhepunkt der Spannungen während der Verhandlungen zum Handelsabkommen schlugen die USA etwa 120 Milliarden Dollar an Zöllen vor. Als sich der Staub gelegt hatte, war dieser Betrag auf etwa 67 Milliarden Dollar geschrumpft und die USA kündigten zusätzliche Produktausschlüsse im Wert von etwa 7,5 Milliarden Dollar an. Insgesamt haben die USA die Zölle auf rund 50 Prozent der Ende August 2019 angedrohten Abgaben zurückgeschraubt. Im Vorfeld der US-Wahlen könnte es im Handelskrieg mit China zu einem geordneten Waffenstillstand kommen, wenn Präsident Trump das Augenmerk auf Wachstum und eine positive Stimmung richten möchte. Doch je nachdem, wie es ausgeht, könnte sich dies auch gegenteilig auswirken und wieder Volatilität an den Märkten verursachen.

Abgesehen davon behalten wir auch die unbeabsichtigten Folgen im Auge, die sich aus der globalen Unzufriedenheit ergeben könnten. Mehrere EM-Regionen – Hongkong, Ecuador, Bolivien, Chile, Peru, Indonesien und Libanon – sind seit Wochen oder Monaten von Wellen ziviler Proteste betroffen. Obwohl diese Situation sicherlich Risiken für Anleger birgt, sehen wir weiterhin auch Wertpotenziale in EM-Unternehmensemittenten – häufig in global diversifizierten Unternehmen, die vom Markt aufgrund ihres Gesellschaftssitzes zu Unrecht abgestraft werden.
 

Die größte Chance

Angesichts des Ausmaßes von Anlagen mit negativer Rendite in den entwickelten Märkten dürften Anlageklassen, die angemessene positive Renditen bieten – wie zum Beispiel Hochzinsanleihen und EM-Schuldtitel – unserer Ansicht nach auch im nächsten Jahr attraktiv bleiben. Betrachtet man beispielsweise EM-Unternehmenspapiere, zeigten sich die Fundamentaldaten in den letzten Jahren stabil, wobei viele Unternehmen ein attraktives Wachstum bei Umsatz und EBITDA verzeichnen konnten. Die Bilanzen erscheinen gesund und Ausfälle verharren auf einem niedrigen Stand. Berücksichtigt man den Gegenwind des Jahres 2018, der sich 2019 zum Teil in Rückenwind verwandelte und auch 2020 noch positiv auswirken dürfte, sowie das voraussichtliche, unterstützende Wachstum in Schwellenländern1, werden EM-Unternehmenstitel unseres Erachtens attraktiv bleiben.

Innerhalb des breiteren Universums der EM-Unternehmenswerte sehen wir eine besondere Chance in High-Yield-Schuldpapieren mit kurzer Duration. Nachdem in den letzten Jahren verschiedene idiosynkratische Risiken in mehreren Hochzinsländern aufloderten, haben sich die Spreads im Verhältnis zu EM-Unternehmenstiteln mit Investment-Grade-Rating ausgeweitet. Obwohl sich dies in den letzten Monaten etwas normalisiert hat, ist die Spreaddifferenz gemessen an historischen Niveaus noch immer groß, was darauf hindeutet, dass hochverzinsliche EM-Unternehmenstitel weiterhin Wertpotenziale bieten.
 

HIGH-YIELD-UNTERNEHMENSANLEIHEN MIT KURZER DURATION ERSCHEINEN ATTRAKTIV
SPREADDIFFERENZ: EM HIGH YIELD VS. EM IG

Quelle: J.P. Morgan. Stand: November 2019.
 

Eine kühne Prognose

Es ist schwierig, pauschale Vorhersagen zu treffen, dennoch prognostizieren wir für die kommenden Monate stabile US-Zinsen und weltweites Wachstum – besonders, wenn die USA und China im Handelskrieg einen geordneten Waffenstillstand schließen. In einem solchen Umfeld erwarten wir eine starke Performance für höher verzinsliche EM-Unternehmensschulden mit kürzerer Laufzeit.

1. Der IWF sieht für Schwellenländer im Jahr 2020 ein Wachstum von etwa 4,5 Prozent. Das steht im Vergleich zu den Erwartungen eines niedrigen einstelligen Wachstums für entwickelte Marktwirtschaften.

Dieser Kommentar dient lediglich Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung auszulegen. Die hierin enthaltenen Meinungen oder Prognosen spiegeln die subjektiven Beurteilungen und Annahmen des Anlageexperten wider und geben nicht unbedingt die Ansichten von Barings, LLC oder eines Portfoliomanagers wieder. Anlageempfehlungen können von diesen Meinungen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Entwicklungen wie prognostiziert eintreten, und die tatsächlichen Ergebnisse können unterschiedlich sein. Unserer Einschätzung nach sind die Informationen, einschließlich Informationen von externen Quellen, korrekt, dennoch können wir ihre Richtigkeit nicht garantieren. Die Informationen können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden.

Prognosen in diesem Material basieren auf der Meinung von Barings über den Markt am Datum der Erstellung und können sich in Abhängigkeit von vielen Faktoren ohne vorherige Ankündigung ändern. Eine Vorhersage, Hochrechnung oder Prognose lässt nicht notwendigerweise auf die künftige oder wahrscheinliche Performance schließen. Anlagen bergen Risiken. Der Wert von Anlagen und erzeugten Erträgen kann sinken und steigen und wird weder von Barings noch von einer anderen Person garantiert. Eine Performance in der Vergangenheit ist kein Anzeichen für die aktuelle oder zukünftige Performance. EINE PERFORMANCE IN DER VERGANGENHEIT LÄSST NICHT NOTWENDIGERWEISE AUF KÜNFTIGE ERGEBNISSE SCHLIESSEN.

Weiterlesen Weniger

In diesem Material genannte Anlageergebnisse, Portfoliozusammensetzungen und/oder Beispiele werden ausschließlich zur Veranschaulichung mitgeteilt und lassen nicht auf künftige Anlageergebnisse, künftige Portfoliozusammensetzungen oder Anlagen schließen. Die Zusammensetzung und der Umfang einer Anlage sowie die damit verbundenen Risiken können erheblich von den in diesem Material gegebenen Beispielen abweichen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Anlage profitabel sein oder keine Verluste verursachen wird. Gegebenenfalls können Änderungen der Wechselkurse den Wert von Anlagen beeinträchtigen. Anlageinteressenten sollten die Angebotsunterlagen, falls zutreffend, hinsichtlich Einzelheiten und spezifischer Risikofaktoren eines in diesem Material besprochenen Fonds/Strategie lesen.

Barings ist der Markenname für die weltweite Anlageverwaltung und damit in Zusammenhang stehende Geschäftstätigkeiten von Barings LLC und den mit Barings verbundenen Unternehmen. Barings Securities LLC, Barings (U.K.) Limited, Barings Global Advisers Limited, Barings Australia Pty Ltd, Barings Japan Limited, Baring Asset Management Limited, Baring International Investment Limited, Baring Fund Managers Limited, Baring International Fund Managers (Ireland) Limited, Baring Asset Management (Asia) Limited, Baring SICE (Taiwan) Limited, Baring Asset Management Switzerland Sarl und Baring Asset Management Korea Limited sind jeweils verbundene Finanzdienstleister im Besitz von Barings LLC (jeweils einzeln ein „verbundenes Unternehmen”).

KEIN ANGEBOT: Das Material dient nur Informationszwecken und stellt kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Finanzdienstleistungen in irgendeinem Land dar. Das darin enthaltene Material wurde ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Finanzlage oder der besonderen Bedürfnisse der Person, die es erhalten kann, erstellt. Dieses Material stellt keine Anlageberatung,  -empfehlung, - forschung und keine Empfehlung zur  Geignetheit oder Angemessenheit eines Wertpapiers, einer Ware, einer Anlage oder einer bestimmten Anlagestrategie dar, ist nicht als solche zu behandeln und darf nicht als Hochrechnung oder Vorhersage ausgelegt werden.

Wenn nicht etwas anderes angegeben wurde, sind die in diesem Material angegebenen Ansichten die Ansichten von Barings. Diese Ansichten werden nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannt waren, gebildet und können sich ohne Vorankündigung ändern. Einzelne  Portfolioverwaltungsteams können andere Ansichten als die in diesem Material zum Ausdruck gebrachten Ansichten vertreten und unterschiedliche Anlageentscheidungen für unterschiedliche Kunden treffen. Teile dieses Materials können auf Informationen basieren, die aus Quellen stammen, die wir als verlässlich erachten. Obwohl wir uns nach Kräften bemühen sicherzustellen, dass die in diesem Material enthaltenen Informationen zutreffend sind, gibt Barings keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der Informationen.

Bestimmte Dienstleistungen, Wertpapiere, Anlagen oder Produkte, die in diesem Material beschrieben sind, sind für einen zukünftigen Anleger evtl. nicht geeignet oder in dessen Land nicht verfügbar. Das Urheberrecht für dieses Material liegt bei Barings. Die Informationen in diesem Material dürfen zu Ihren persönlichen Zwecken verwendet, jedoch nicht ohne das Einverständnis von Barings verändert, reproduziert oder verbreitet werden.

19-1020263

X

We use cookies on our website to provide you with the best experience. By proceeding to our site you agree to our Cookies Notice and our site Terms and Conditions.